Der junge Herdenschutz-Mischling konnte bei seiner Familie nicht lÀnger bleiben.
Carlos kommt ursprĂŒnglich aus RumĂ€nien, leider wurde er ĂŒber ‚private TierschĂŒtzer‘ nach Deutschland gebracht. Diese sogenannten TierschĂŒtzer fĂŒhlen sich nicht mehr zustĂ€ndig fĂŒr den RĂŒden. Nun ist er leider, wie viele seiner Artgenossen, letztendlich doch im Tierheim gelandet.
FĂŒr Kinder ist der RĂŒde absolut nicht geeignet, mit den drei Katzen in seinem bisherigen Zuhause kam er gut zurecht. Das Paradies fĂŒr Carlos wĂ€re ein Haus mit großem, eingezĂ€unten GrundstĂŒck, möglichst ohne Nachbarn :+) Der junge Kerl sucht dringend hundeerfahrene Menschen, ein ruhiges Zuhause,  er braucht eine feste Bezugsperson, zu der er Vertrauen aufbauen kann.

 Herdenschutzhunde zeichnen sich aus durch eine hohe SelbststĂ€ndigkeit.Enger Kontakt zum Menschen ist daher fĂŒr viele Rassen unter den Herdenschutzhunden sehr wichtig. Nur dieser kann dazu fĂŒhren, dass der Hund – wenn er dem Menschen vertraut – sein Handeln nach dem Menschen richtet, statt selbst zu entscheiden.

Checkliste: Ist ein Herdenschutzhund etwas fĂŒr mich?

  • Eine große Wohnung mit eingezĂ€untem Garten ist vorhanden.
  • Eine starke Verbindung zu meinem Hund aufzubauen ist etwas, was ich mir wĂŒnsche.
  • Ich kann mich gegenĂŒber einem Hund durchsetzen.

-mÀnnlich, mittlerweile  kastriert
-geboren 01.03.2018